Michael Glatthard – Schauspieler

Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft (2013)

Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft, Theater Marie

Theater Marie

Von der Erdbeerkonfitüre über den Babybrei bis zu den FlipFlops – überall ist Vanille drin.
Die Vanillisierung des Geschmacks industriell gefertigter Lebensmittel ist in vollem Gange. Bereits Säuglinge bekommen mit Vanillin angereicherte Nahrung und brauchen dann im Erwachsenenalter höhere Dosierungen. Die Lebensmittelindustrie versprüht beruhigenden Optimismus und lullt uns ein mit ihrem kostengünstig synthetisierten Muttermilcharoma.

Eine kritische und humorvolle Auseinandersetzung mit der Vereinfachung und Banalisierung von Lebensmitteln sowie von gesellschaftlichen Inhalten und Themen – und ein wohlriechender, musikalischer Abend.

Spiel: Michael Glatthard, Philippe Meyer, Pascal Nater
Regie: Olivier Bachmann
Musik: Pascal Nater
Szenografie: Erik Noorlander
Dramaturgie: Patric Bachmann
Assistenz: Hans-Christian Hasselmann


Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft, Theater Marie ©Andreas Zimmermann
Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft, Theater Marie ©Andreas Zimmermann
Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft, Theater Marie ©Andreas Zimmermann
Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft, Theater Marie ©Andreas Zimmermann
Von der schleichenden Vanillisierung der Gesellschaft, Theater Marie ©Andreas Zimmermann