Michael Glatthard – Schauspieler

Nachtstück - Eine Spielfläche (2009)

Nachtstück - Eine Spielfläche, Indisches Nachtstück, Antonio Tabucchi, fragment:09

nach Antonio Tabucchi

fragment:09

NACHTSTÜCK. EINE SPIELFLÄCHE von fragment:09 ist eine spielerische Reise durch die Erzählung ‚Indisches Nachtstück’ von Antonio Tabucchi.

Im Buchtext begibt sich ein Ich-Erzähler auf eine rätselhafte Reise. Er macht sich in Indien auf die Suche nach einem scheinbar verschollenen Freund. Auf der Bühne begibt sich der Schauspieler Michael Glatthard auf die Fläche der Erzählung und verfolgt die Spuren des Protagonisten. Was zu Beginn klar definiert und lösbar scheint, wirft immer mehr Fragen auf. Die Suche nach einem verschollenen Freund und das Spiel mit der Erzählung werden durch unvorhersehbare Tätigkeiten der Mitspielerin Nina Wägli gespiegelt und befragt.

NACHTSTÜCK. EINE SPIELFLÄCHE ist ein Spiel mit einem Text, ein Spiel in einem Theaterraum und ein Spiel mit unterschiedlichen Fiktionsebenen. Dabei werden nicht Antworten gegeben, sondern das Fragmentarische der Erzählung offengelegt und verdeutlicht.

mit Michael Glatthard, Nina Wägli, Kim Warsén
Inszenierung: Olivier Bachmann
Bühne: Marius Scherler
Kostüme: Simone Hofmann
Musik: Kim Warsén


Nachtstück - Eine Spielfläche, Indisches Nachtstück, Antonio Tabucchi, fragment:09
Nachtstück - Eine Spielfläche, Indisches Nachtstück, Antonio Tabucchi, fragment:09
Nachtstück - Eine Spielfläche, Indisches Nachtstück, Antonio Tabucchi, fragment:09
Nachtstück - Eine Spielfläche, Indisches Nachtstück, Antonio Tabucchi, fragment:09